Humidity for a better life

 

Den Wert und die Qualität Ihrer Weine erhalten dank optimaler Luftbefeuchtung

Die optimale Raumtemperatur sichert und verbessert Ihre Weinqualität und stellt durch seine idealen Bedingungen sicher, dass Sie nie mehr Risse, Pilze oder Schimmel im Weinkeller haben.


Ihr erlesener Tropfen - Wein richtig lagern

Guter Boden, sonnige Hänge, leidenschaftliche Winzer.. das sind die besten Voraussetzungen für die Entstehung Ihres guten Weines!
Um ihre Qualität zu konservieren oder gar zu steigern, muss in den Lagern und Weinkellern eine konstante Temperatur herrschen und die Luftfeuchtigkeit streng reguliert werden. 


Letztlich geht es bei der Lagerung von Weinflaschen immer darum, die Qualität des Weines auf dem bestehenden Niveau zu halten oder ihn zu verbessern, bis Sie ihn trinken. Wie lange man den Wein lagern kann, hängt einerseits vom erlesenen Tropfen selbst ab, andererseits von seinen Lagerbedingungen.


Eine optimale Umgebungsbedingung beeinflusst die Qualität Ihres Weines enorm. Gerade bei teuren Weinen, die für eine längere Zeit lagern sollen, kommt es auf solch optimale Bedingungen an. Was bedeutet hier aber optimal? 70-75% Luftfeuchte. Eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit wirkt sich unter Umständen auf den Korken aus. Er wird durchlässig, sodass zu viel Luft an den Wein gelangt und ihn schädigt.

Vermeiden Sie Schäden in Ihrem Weinkeller

Ein zu hoher Feuchtigkeitsanteil in der Luft führt zu stehender Nässe, aufgeweichten Kartons und Holzkisten sowie Schimmel- und Fäulnisbildung. Auch für die Korken spielt die richtige Luftfeuchtigkeit eine grosse Rolle.  Pilze können durch den Korken in den Wein gelangen und ihn ungeniessbar machen. 


Eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit wiederum führt zu Rissen durch die trockene Luft und schädigt den Wein durch zu viel Sauerstoff. Sogar bereits verkorkter Flaschenwein verlangt nach einem konstanten Raumklima, ansonsten wird in Essig verwandelt. Kühl, dunkel und hinreichend feucht – das sind optimale Lagerbedingungen für Wein. Schützen Sie Ihren erlesenen Tropfen – die Investition lohnt sich auf jeden Fall