Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

Das weltgrößte adiabatische Kühlsystem

Für ein 15 Hektar großes Gelände in der saudi-arabischen Stadt Medina hat Condair ein adiabatisches Vernebelungskühlsystem entwickelt, produziert und geliefert, das die Lufttemperatur um 10°C senkt.

Medina ist der zweitwichtigste Wallfahrtsort im Islam und Heimat einer der größten Moscheen der Welt. Millionen von Moslems pilgern jedes Jahr in die saudische Stadt, die das ganze Jahr über warm und trocken ist.

In der Sonne steigt die Temperatur häufig auf bis zu 50°C. Um den Besuchern des Außengeländes mehr Komfort zu bieten, wurden dort große Sonnenschirme aufgestellt, um einen Schutz gegen die Sonne zu bieten. Es wurden insgesamt 250 Sonnenschirme aufgestellt, die für eine Schattenfläche von ca. 600 m² sorgen.

Während eines Besuchs in den Vereinigten Staaten sah der König von Saudi-Arabien eine Outdoor-Klimaanlage, die Wasser verdampfte und dadurch die Luft kühlte. Der König war so begeistert von dieser Technologie, dass er ein ähnliches System unter den Sonnenschirmen in Medina installiert haben wollte.

Die Lieferanten der Sonnenschirme versuchten zunächst, selbst ein geeignetes System zu entwickeln. Als sich dies als nicht erfolgreich erwies, wendete er sich an Condair. Innerhalb von ein paar Monaten war der Auftrag zur Lieferung unterzeichnet. Condair entwickelte Spezialteile, darunter eine spezielle Pumpstation, die in die riesigen Sonnenschirme integriert werden konnte. Diese Pumpen wurden in einer Höhe von sechs Metern an den Sonnenschirmen montiert. Condair lieferte außerdem die an den Ventilatoren montierten Zerstäuber, die das in der Luft verdampfte Wasser verbreiten.

Zwei der größten Herausforderungen waren die Forderung eines extrem niedrigen Lärmpegels und eines begrenzten Raums für die Installation von Wasserpumpen.

Andere Herausforderungen waren die extrem hohe Umgebungstemperatur und die hohen Hygieneanforderungen an das System. Das gesamte System wurde auf eine Umgebungstemperatur von bis zu 60°C ausgelegt.

Da nur Moslems Zugang zum Gebetsbereich haben, hat Condair Schulungen für Monteure organisiert, so dass die Installation der Pumpstationen und die erforderliche hygienische Kontrolle des Systems selbst ausgeführt werden konnte. Wenn alle Systeme in Betrieb sind, werden 50.000 Liter Wasser pro Stunde verdampft. Dadurch geht die Temperatur auf angenehme und deutlich spürbare 10°C auf dem Gelände zurück.

Nachdem die Prototypen Ende 2010 zugelassen waren, wurden alle 250 Pumpstationen im Frühjahr 2011 produziert. Die Anlage wurde im August 2011 fertiggestellt und seitdem genießen die Pilger dank des größten Outdoor-Verdampfungskühlsystems der Welt kühlere Lufttemperaturen.

Zurück zur Übersicht Aktuelle Nachrichten

Haben Sie eine Frage? Füllen Sie das Formular aus und wir werden Sie kontaktieren.

Andere Nachrichten